VERTRIEB: EWR 0503 CD

Anastassis Philippakopoulos: solo pieces

Katrin Zenz , Bassflöte; Yannis Samprovalakis, Bassklarinette; Kostas Tiliakos, Oboe; Anastassis Philippakopoulos, Klavier

eine musik die es den klängen ermöglicht zu klingen:
auszuklingen, zu ende zu klingen, in die stille hinein.

die klänge von ihrem ende her gedacht:
sie treten nicht hervor, eher weichen sie zurück.

so entsteht raum, weite, eine sanfte klarheit:
stille wird hörbar - und was sie birgt.

so zu singen heißt hörend singen:
kaum über das schweigen hinaus.

ein singen, das raum nicht nur gibt,
sondern wird: raum für welten.

und auch phrasen sind klänge:
ausgefaltet, zum weg ausgelegt.

klangwege, die im gehen erst entstehen
und sich auch immer in der weite verlieren.

monodie: alles liegt offen da,
schutzlos, unbefangen.

lauterkeit: innere klarheit eines gesangs,
der äußeren glanz nicht braucht.


[ antoine beuger ]

Verfügbarkeit: Auf Lager

Preis: 15.79 Euro